Jahreshauptversammlung 2014

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Partei, Veranstaltungen, Wanheimerort

Am Montag, dem 24. März 2014, findet wieder unsere Jahreshauptversammlung, mit Vorstandswahlen statt. Neben dem Rückblick auf die Bilanz der vergangenen Jahre werden auch die Mitgliederbeteiligung im Wahljahr, oder auch Infrastruktur bei ÖPNV und Nahversorgung Themen sein. Alle Genossinnen und Genossen des Wanheimerorter Ortsvereins sind herzlich eingeladen und aufgerufen sich zu beteiligen. (T. St.)

SPD OV JHV
Montag, 24.3.2014
Beginn 19.00 Uhr
Einlass 18.00 Uhr / Aufbau 
AWO W’ort D’dorfer Str./Schlenk

Fragen: Torsten Steinke (stv. Vors. / Mitgliederbeauftragter)
0203 7200002
Einladung OV-Versammlung Wanheimerort 2014

150 Jahre Sozialdemokratie in Duisburg

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Partei, Parteigeburtstag

SPD_Duisburg_150JahreWir vom Michael-Rodenstock-Haus feiern mit. 
http://www.spd-duisburg.de/150Jahre/

Ein Teil der Geschichte der Wanheimerorter SPD ist eben auch das Wirken und die Ermordung unseres früheren Vorsitzenden Michael Rodenstock.
http://www.spd-wanheimerort.de/michael-rodenstock/

Material zur Parteigeschichte gibt es bei uns auch unter: http://spd-wanheimerort.de/category/parteigeburtstag/
und Videos vom 148 jährigen Geburtstag der SPD unter:
http://spd-wanheimerort.de/kulturabend-zum-148-grundungstag-der-spd/

Theo Peters – Keine neuen Vergnügungsstätten in Hochfeld

Geschrieben von Ünsal Baser am in Allgemein, Hochfeld-Süd

 Wettbüros, Erotikgeschäfte und Bordelle rund um die Wanheimer Straße werden zukünftig verboten


Der Hochfelder Ratsherr Theo Peters  spricht sich gegen die Ansiedlung weiterer Wettbüros, Erotikgeschäfte und Bordelle in Hochfeld aus. Derzeit liegen der Stadtverwaltung wieder Anträge und Anfragen zur Errichtung von sogenannten Vergnügungsstätten auf der Wanheimer Straße vor. „Die Wettbüros und Erotikgeschäfte verschandeln das Ortsbild. Wenn wir neue Ansiedlungen wie hier verhindern können, dann machen wir das“, so Peters.

Ein Beschluss dazu soll in der nächsten Ratssitzung am 17. Februar gefällt werden. Damit ist es zukünftig nur ausnahmsweise erlaubt, auf der Wanheimer Straße zwischen der Rheinhauser Straße und der Wörthstraße Vergnügungsstätten zu eröffnen. Vollständig verboten ist die Ansiedlung von Wettbüros und Bordellen auf der Wanheimer Straße zwischen Rheinhauser Straße und Heerstraße. Dadurch soll der Einzelhandels- und Dienstleistungsstandort sowie die vorhandene Wohnnutzung nicht beeinträchtigt werden.

Die Kandidaten der W’orter SPD zur Kommunalwahl am Sonntag, dem 25. Mai 2014, sind nominiert

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Hochfeld-Süd, Jusos, Partei, Wanheimerort

Wanheimerort 5_2013 039Zur Nominierungsversammlung zur Kommunalwahl 2014 ist der SPD Ortsverein Wanheimerort am 2.12.2013 in den Räumlichkeiten der Wanheimerorter Arbeiterwohlfahrt zusammengekommen. Unter Sitzungsleitung der stellvertretenden Vorsitzenden der Duisburger SPD, Gisela Walsken, hat die Ortsvereinsversammlung der Wanheimerorter Sozialdemokraten für den Wahlkreis Wanheimerort-Ost Friedrich Prüßmann und Torsten Steinke (Ersatz) nominiert. Für den Wahlkreis Wanheimerort-West / Hochfeld-Süd erhielten Theodor Peters und Ünsal Baser (Ersatz) das Ortsvereinsvotum. Jungsozialist Baser kandidiert nun ebenfalls als „Huckepack“ für die langjährige Bezirksvertreterin Waltraud Ruloff. Außerdem nominiert für die BV Liste wurden die Jusos Mirjam Damerau und Marcel Keilwerth, sowie Ersem Yarasir und Patrick Zapf.
Anschließend erläuterte der stellvertretende Ov-Vorsitzende Torsten Steinke das Verfahren zum Mitgliedervotum. Abschließend ging die gut besuchte Versammlung in einen regen und konstruktiven gegenseitigen Meinungsaustausch zu vielen bundespolitischen Fragen des Koalitionsvertrags über, aber auch zum generellen Verhältnis zu möglichen Koalitionsoptionen und Konstellationen. Abstimmungsempfehlungen wurden bewusst nicht ausgesprochen.

Zur Werkzeugleiste springen