Autor Archiv

Der traurige Wahlkampf der W’orter Union

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Hochfeld-Süd, Partei, Wanheimerort

Was ist da wieder los bei der CDU?
oder
Die fremden Federn des Joachim Schneider

Scheinbar ist dem ehrgeizigen Ortsverbandsvorsitzenden immer noch jedes Mittel recht, um kurz vor der Wahl in der Presse zu erscheinen.
Kurios war in der Vergangenheit Schneiders Versuch, als Unionsmann mit dem AWO Neubau zu punkten. Diesmal erweckt er, begleitet von Frau Vogt (MdL), für die er spät in den Rat nachrückte, in der RP den Eindruck, er habe etwas mit den kommenden Altenwohnungen auf der Erlenstraße zu tun. Dabei unterschlägt der Artikel, dass es sich um ein Gebag Projekt handelt, für das sich die beiden Aufsichtsräte und SPD Ratsherrn Peters und Prüssmann eingesetzt haben.

In der WAZ ließ sich Schneider dann in dieser Woche als angeblicher Vorsitzender der Werbegemeinschaft und Organisator für eine Werbeverkaufsschau „für Damen“ feiern, obwohl er dort nur Beisitzer ist und, nach unseren Informationen, andere die Arbeit hatten.
Aktuell „freut er sich“ in der RP gar, die Bahn habe „seine“ Forderung nach mehr Lärmschutz erfüllt. Sarah Phillip (MdL) stellt dazu klar: „…er kann sich da gar nicht für mehr Lärmschutz eingesetzt haben. … ein Neubau der Strecke ist immer mit einem verbesserten Lärmschutz verbunden. Dieser kommt übrigens vermutlich nicht vor 2017. (Die Bürgerinfo Ende 2014 bezieht sich lediglich auf die Planfeststellung.) Er hat damit überhaupt nichts zu tun.“

Wahlkampf in Wanheimerort

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Partei, Wanheimerort


Bisher der beste Infostand – und die anderen warn schon gut. Die W’orter interessieren sich für #Europa#Mitbestimmung und natürlich auch die #Kommunalwahl. #Jens Geier vor Ort – mit in seinem Team ist Kristina von den W’orter Jusos in der SPD.
So macht Politik Spass. Sogar Frau Schroer vom CDU Vorstand lobte unseren Wahlkampf vor Ort und holte sich bei Jens Geier aktuelle Europa Infos und ein Autogramm.

Für einen guten Rat und ein starkes Wanheimerort: Drei Fragen – Drei Antworten

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Wanheimerort

Friedel PrŸssmannAuch in diesem Wahlkampf wollte die WAZ wieder anhand von drei Fragen ein Kurzportrait der Kandidaten in den Direktwahlkreisen erstellen.

Hier sind die Fragen und meine drei Antworten als Ratsherr und Kandidat für Wanheimerort Ost.

Ich bitte um Ihre Unterstützung der Wanheimerorter SPD und meiner Kandidatur bei der Kommunalwahl.
Ihr Friedel Prüßmann

1. Was ist mein politischer Schwerpunkt ?

Meine kommunalpolitischen Schwerpunkte liegen bei der Infrastruktur- und Stadtentwicklung, der Umweltpolitik und den Kommunalfinanzen.

2. Was ist für mich im Wahlbezirk wichtig?

Im Stadtteil Wanheimerort ist mir vor allem der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern mit ihren Problemen und Anregungen wichtig. Daher lade ich in meinem Wahlkreis seit vielen Jahren Dienstags und Donnerstags zur Bürgersprechstunde im Michael-Rodenstock-Haus am Poasdowskyplatz ein. Außerdem bin ich natürlich telefonisch, über spd-wanheimerort.de, wie auch über twitter und facebook erreichbar.
Aktuelle Themen vor Ort sind der barrierefreie, also behindertengerechte, Ausbau der U 79 Haltestellen, Schlenk / Fischerstraße und Kulturstraße im kommenden Herbst, sowie des S-Bahnhof Schlenk in 2017.
Außerdem setze ich mich für eine nachhaltige Neugestaltung des Michaelplatzes und den weiteren Ausbau der Fischerstraße ein.

3. Was ist für mich für Duisburg wichtig?

Im Rat der Stadt möchte ich mich weiter für den Erhalt und wenn möglich, die Schaffung von Arbeitsplätzen einsetzen. Den Erhalt und Ausbau der Infrastruktur, insbesondere des Verkehrswegenetzes von Schiene, Straße und Schifffahrt sehe ich hier als zentrale Voraussetzung. Darüber hinaus möchte ich mich für ein neues Zusammenwachsen von Wohnen und Arbeiten in lebenswerten und lebendigen Stadtteilen stark machen.

„Jugendarbeitslosigkeit in Europa“

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Jusos, Veranstaltungen

1abssiedlg
Freitag, 23. Maium 17:30
Der kleine Prinz, Roter Raum, Schwanenstr. 5 bis 7, 47051 Duisburg

Nur noch wenige Wochen bis zur Europawahl, die den Kurs der europäischen Politik für die nächsten fünf Jahre bestimmen wird. Bei unserer Mitgliederbefragung vor einigen Monaten kam heraus, dass auch euch das Thema Europa sehr interessiert.

Aus diesem Grund möchten wir dazu unsere
erste europapolitische Veranstaltung mit dem Thema „Jugendarbeitslosigkeit in Europa“ anbieten.

Es geht darum, bei der Europawahl deutlich zu machen, dass wir die hohe Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen deutlich senken müssen. Auch der

Zur Werkzeugleiste springen