Autor Archiv

SPD-Ratsherr Friedel Prüßmann gestorben

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Vorstand WOrt, Wanheimerort

NachrufMit Trauer und Bestürzung hat die SPD Wanheimerort erfahren, dass ihr langjähriger Vorsitzender und Ratsherr Friedel Prüßmann am 27. Oktober 2015 im Alter von 74 Jahren verstorben ist.

Seit über 30 Jahren vertrat er den Stadtteil Wanheimerort im Rat der Stadt Duisburg und war seit 1988 Vorsitzender des SPD Ortsvereins Wanheimerort.

Friedel Prüßmann war uns stets ein guter Freund, ein verlässlicher und kluger Vertreter des gemeinsamen Ideals von sozialer Gerechtigkeit. Im Rat der Stadt Duisburg und in vielen anderen Funktionen wurde sein Wissen, seine Erfahrung und Einsatzbereitschaft hoch geschätzt. Regelmäßig und beständig fand er in seinen Bürgersprechstunden Lösungen für Probleme und Anliegen der Wanheimerorter Bürgerinnen und Bürger. Er verdiente sich so ein hohes Vertrauen der Menschen in unserem Stadtteil und weit darüber hinaus. Viele Menschen fanden über ihn den Weg in den SPD Ortsverein.

SPD Duisburg hilft in Not geratenen Menschen und heißt Flüchtlinge willkommen!

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein, Partei, Wanheimerort

ub delegierte 15 9 2015

Die Wanheimerorter Delegation: Dieter Kersten, Marcel Keilwerth, Torsten Steinke, Elke Backmann, Werner Halverkamps (v.l.n.r)

Unterbezirksparteitag 15.9.15
Folgende Resolution haben wir Duisburger Sozialdemokraten gestern beschlossen, einstimmig.

SPD Duisburg hilft in Not geratenen Menschen und heißt Flüchtlinge willkommen!

SPD RUFT AUF ZUR TEILNAHME AN DER KUNDGEBUNG AM 19. JANUAR 2015

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein

Bärbel Bas MdB

BÄRBEL BAS MDB

Die sogenannte „Pegida-NRW“ plant in Duisburg am Montag, dem 19. Januar 2015 eine ihrer „Spaziergänge“, um ihre menschenverachtenden, rechtspopulistischen und rassistischen Parolen zu verbreiten. Die SPD Duisburg begrüßt, dass das Duisburger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage mit einer Kundgebung ein sichtbares und friedliches Zeichen setzen will gegen den Versuch, in Duisburg mit dumpfen Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit Stimmung zu machen. Bärbel Bas MdB und stellv. Vorsitzende der Duisburger SPD: „Duisburg ist als weltoffene und tolerante Stadt bekannt. Das soll auch so bleiben! Daher rufen die Duisburger Sozialdemokraten zur Teilnahme an der Gegenkundgebung auf am Montag, dem 19. Januar 2015, um 18.30 Uhr, auf dem Opernplatz vor dem Stadttheater, Neckarstraße 1, 47051 Duisburg.“

Stellungnahme des Vorsitzenden der SPD Duisburg: