Autor Archiv

Wir trauern mit Japan

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein

In Japan scheint einen Tag nach dem verheerenden Erdbeben und dem darauf folgenden Tsunami die befürchtete Kernschmelze am beschädigten Atomkraftwerk in Fukushima eingetreten zu sein. SPD-Chef Sigmar Gabriel betont am Samstag, die Bundesregierung habe die Unterstützung seiner Partei bei jedweder Hilfe zur Eindämmung der Katastrophe. „Heute muss ein Tag des Innehaltens sein, nicht der parteipolitischen Auseinandersetzung.“

Am Atomausstieg festhalten!

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein

Zwölf dreiste Atomlügen:

Energiekonzerne und Union planen den Wiedereinstieg in die Atomkraft. Dazu stellen sie Atomenergie als billig, sicher und umweltfreundlich dar. Doch die Fakten sehen anders aus.

Behauptet wird, Atomstrom sei billiger als andere Energiequellen. Richtig ist, dass Strom aus modernen AKW pro Kilowattstunde doppelt so teuer ist wie bei einem Kohle- oder Gaskraftwerk. Die Kosten der Atommeiler werden durch jahrelange Abschreibungen und Steuersubventionen verschleiert.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Ratsherr Friedel Prüßmann wird 70

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Allgemein

Der SPD Ratsherr und Ortsvereinsvorsitzende von Duisburg-Wanheimerort, Friedel Prüßmann, vollendet heute, am 10. März 2011,  sein 70. Lebensjahr. Grund genug auch für uns von der Online-Redaktion, im Namen des Vorstandes hier die allerherzlichsten Glückwünsche auszusprechen und ihm auch für sein anhaltend hohes Engagement für uns Wanheimerorterinnen und Wanheimerorter zu danken.

Wiedereröffnung des Spielplatzes am Posadowskyplatz

Geschrieben von Vorstand Wanheimerort am in Veranstaltungen

Auf großes Medieninteresse traf die Wiedereröffnung des Kinderspielplatzes am zentralen Platz der Wanheimerorter Dickelsbachsiedlung. Hier konnte man Scharen ausgelassen tobender Kinder, Eltern  und Vertreter der verantwortlichen Institutionen  antreffen.

Unter Anderen ließen sich auch der Wanheimerorter Ratsherr und SPD Vorsitzende Friedel Prüßman, so wie für die Bezirksvertretung Herr Spiekermann von der Hochfeld/W’orter CDU und der Vorstand der Wirtschaftsbetriebe Herr Patermann nicht nehmen, mit den Kindern und Jugendsamtsleiter Thomas Krützberg das gelungene Projekt zu feiern.

Direkt gegenüber der Wanheimerorter  SPD Zentrale im Michael Rodenstock Haus konnte seit einiger Zeit der rasche Fortschritt der  Baumaßnamen aus dem Spielplatzerneuerungsplan der Wirtschaftsbetriebe beobachtet werden.

Das besondere hierbei: Auf Initiative des Duisburger Jugendparlaments wurde hier eine echte Mitbestimmung der Kinder bei der Entstehung „ihres Spielplatzes“ erreicht. In mehreren Arbeitstreffen sind Wirtschaftsbetriebe und Jugendamt auf die Kinder der dritten  und vierten Klassen  der Gemeinschaftsgrundschule Habichtstraße zugegangen und haben die planerischen Voraussetzungen kindgerecht erläutert und aus Konzeptzeichnungen und in intensiven Gesprächen den genauen Plan des Spielplatzes erarbeitet.
All dies wurde dokumentiert und mit Fotos und Erläuterungen bei der Neueröffnung vorgestellt und konnte von den zahlreichen Besuchern, unter ihnen auch Verterter des Mieterbeirats der Gebag, bestaunt werden.

Außerdem gab es eine Hüpfburg, einen Informationsstand der Wirtschaftsbetriebe, ein Bastelangebot, Erfrischungen und Obst für die Nachwuchsstadtplaner.

Bereits gestern, am Tag vor der offiziellen Eröffnung konnten die Kinder die Kletteranlage mit Rutsche, die große Korbschaukel und weitere moderne nach ihren Plänen aufgestellte Spielgeräte endlich selbst ausprobieren. Der Stolz auf das Erreichte und das Verantwortungsgefühl für den neuen kunterbunten Posadowskyplatz war den Kindern gestern deutlich anzumerken.
Es wurde gefeiert.